Gemarkung Pritzier Flur 5 Flurstück 120

Die Stadt Wolgast schreibt folgendes Grundstück nach Gebot zum Verkauf aus:

Zusätzlich zum Kaufpreis sind vom Erwerber sämtliche Nebenkosten (z. B. Notar- und Gerichtskosten etc.) zu tragen.

Die genaue Größe ist durch amtliche Vermessung des Grundstücks festzustellen. Die damit in Verbindung stehenden Kosten trägt der Käufer.

Der abzuschließende Kaufvertrag enthält eine Mehrerlösklausel zugunsten der Stadt bei Weiterveräußerung innerhalb der nächsten 10 Jahre. Ferner behält sich der Verkäufer vor, im abzuschließenden Kaufvertrag eine Bauverpflichtung innerhalb von 2 Jahren ab Besitzübergang mit grundbuchlicher Sicherung einer Rückauflassungsvormerkung für die Stadt Wolgast zu vereinbaren.

Gebote senden Sie bitte im verschlossenen Umschlag, mit dem Vermerk „Gebot zum Grundstückskauf Seitenweg 17 Pritzier“ bis zum 31.03.2017 an:

Amt Am Peenestrom
Gebäude- und Grundstücksmanagement
Burgstraße 6
17438 Wolgast
Tel.: 03836/251-170
Fax: 03836/251-4-170

E-Mail: christina.brandt(at)wolgast.de

Ein Verkauf des Grundstückes bedarf der Beschlussfassung durch die Stadtvertretung Wolgast. Die Stadt Wolgast behält sich vor, von einem Verkauf des Grundstückes abzusehen, zu Nachgeboten aufzufordern oder das Grundstück erneut anzubieten.

Dieses und weitere Grundstücksangebote der Stadt Wolgast finden Sie auch unter www.stadt-wolgast.de (Wirtschaft/Immobilien).

Für den Inhalt oder Richtigkeit der Angaben wird jegliche Haftung der Stadt Wolgast ausgeschlossen.

Die Stadt Wolgast kann innerhalb von 5 Tagen vor Abschluss des Kaufvertrages die Vorlage einer selbstschuldnerischen, unwiderruflichen, unbedingten und unbefristeten Kaufpreiszahlungsbürgschaft eines deutschen Kreditinstitutes verlangen.

Ein Rechtsanspruch auf Erwerb leitet sich aus der Teilnahme an der Ausschreibung nicht ab.

Die Stadt Wolgast ist nicht verpflichtet, irgendeinem Angebot den Zuschlag zu erteilen.

Bei der Ausschreibung handelt es sich nicht um ein Verfahren nach der Verdingungsordnung VOB und VOL.