EUROPÄISCHE UNION

WolgastLassan

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung
EFRE Förderperiode 2014-2020
Integrierte Nachhaltige Stadtentwicklung


Im Rahmen der EFRE-Förderperoide 2014-2020 stehen dem Land Mecklenburg-Vorpommern EU-Mittel für die Förderung der integrierten Nachhaltigen Stadtentwicklung zur Verfügung.
Ziel des EFRE-Förderprogramms „Integrierte Nachhaltige Stadtentwicklung“ ist es, infrastrukturelle Maßnahmen zu unterstützen, um die dauerhafte Nutzung des Kulturerbes, die städtische Umweltqualität und die Möglichkeiten zur Integration in Bildung, Arbeit und Gesellschaft in Ober- und Mittelzentren des Landes zu verbessern. Die Zuwendung beträgt in der Regel 75 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, wenn die Maßnahmen einen Wert von 100.000 Euro übersteigen. Zuwendungsgeben können die Mittel an Dritte weiterreichen.

Auf der Grundlage des Operationellen Programms zum Einsatz von EU-Fördermitteln wurden 23 Ober- und Mittelzentren des Landes Mecklenburg-Vorpommern in das EFRE-Förderprogramm aufgenommen.
Seit 2015 erfolgten 3 Aufrufe zur Einreichung von Projektvorschlägen von diesen Städten.
Die Stadt Wolgast hat auf der Grundlage des ISEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept) und dessen Fortschreibung jeweils Vorhaben eingereicht, die durch die Stadtvertretung beschlossen wurden.

1. Projektaufruf 2015

1. Vorhaben: Außensanierung der Turnhalle

2. Vorhaben: Sanierung des Gebäudekomplexes Sportforum in Wolgast
Auf der Grundlage der Bewilligung eines vorzeitigen Maßnahmebeginns wurde bereits mit dem Vorhaben begonnen.

2. Projektaufruf 2017

1. Vorhaben: Neubau einer Kinderbetreuungseinrichtung mit Hort
Neben weiteren Projekten wurde diese Maßnahme von der Stadt Wolgast vorgeschlagen und vom Land für eine Förderung vorgesehen.
Die Vorbereitungen für die Umsetzung laufen, nachdem ein Träger als Drittmittelempfänger und Bauherr ausgewählt wurde.

3. Projektaufruf 2018

Nunmehr ist die Stadt Wolgast aufgerufen, dem Landesförderinstitut bis zum 15. Oktober 2018 erneut Projektvorschläge zu unterbreiten.
Die Zuwendung wird gewährt für infrastrukturelle Projekte der nachhaltigen Stadtentwicklung, die folgende Ziele verfolgt:

  • Verbesserung der dauerhaften Nutzung des Kulturerbes
  • Verbesserung der städtischen Umweltqualität
  • Verbesserung der Möglichkeiten zur Integration in Bildung, Arbeit und Gesellschaft


weiteres Bauvorhaben: „Ausbau Straße Am Fischmarkt 6. BA, Bereich zwischen Wasserstraße und Dreilindengrund inklusiv Schwarzer Weg“

Europäischer Sozialfonds
ESF Förderperiode 2014-2020
Strukturentwicklungsmaßnahme

Vorhaben: Neubelebung und Stärkung von Handel, Handwerk und Dienstleistungen in der historischen Innenstadt von Wolgast

Die hierfür zu besetzende Stelle „Innenstadtmanager/in“ wird unterstützt durch die Europäische Union durch eine Zuwendung zur Förderung von Strukturentwicklungsmaßnahmen. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums
ELER Förderperiode 2014-2020


Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V erlässt im Einvernehmen mit dem Finanzministerium M-V und nach Anhörung des Landesrechnungshofes M-V folgende Verwaltungsvorschrift:

Richtlinie für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILERL M-V)
(vom 03. März 2018 - VI 340 – VV Meckl. -Vorp. GI. Nr. 630- 349)


Zweck der Förderung ist es, im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsansätze die ländlichen Räume des Landes Mecklenburg-Vorpommern als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturräume zu sichern und weiter zu entwickeln sowie zu einer positiven Entwicklung der Agrarstruktur und zur Verbesserung der Infrastruktur ländlicher Gebiete beizutragen.

Vorhaben: Sanierung und Erweiterung Schützenhaus in Lassan

Vorhaben: Ersatzneubau eines Sport- u. Gemeindezentrums Ziesegrund 9, 17438 Wolgast / OT Hohendorf