Sie sind hier: Wirtschaft > Immobilien

Zemitz – Anklamer Straße 2

 

Die Gemeinde Zemitz schreibt folgendes Grundstück nach Gebot zum Verkauf aus:

Gemarkung Zemitz Flur 2 Flurstück 5 zur Größe von 820 m²,

Anklamer Straße 2, 17440 Zemitz.

 

Das Grundstück ist mit einer modernisierungsbedürftigen Doppelhaushälfte und einem Nebengebäude bebaut.

Das Gebäude wurde eingeschossig mit ausgebautem Dachgeschoss als Doppelhaushälfte errichtet.

Nachträglich wurde ein eingeschossiger Anbau vorgenommen.

Es ist zurzeit zu Wohnzwecken vermietet.

Das Wohnhaus hat eine Brutto-Grundfläche von 149 m².

Leitungen für Trinkwasser, Elektroenergie und Telefon liegen in der Anklamer Straße an.

Laut Leitungsplan hat das Grundstück Anschluss an die zentrale Schmutzwasserentsorgung.

 

Der Verkehrswert beträgt 30.000 Euro. Ein Verkehrswertgutachten liegt vor.

Zusätzlich zum Kaufpreis sind durch den jeweiligen Erwerber die Nebenkosten des Vertrages sowie die Kosten der Verkehrswertermittlung zu bezahlen. Die Kosten für den Grundstücksanschluss Schmutzwasser und der Anschlussbeitrag für die Herstellung der öffentlichen Einrichtung zur zentralen Schmutzwasserbeseitigung werden auf den Erwerber umgelegt.

 

Der Kaufvertrag enthält eine Mehrerlösklausel zugunsten der Gemeinde bei Weiterveräußerung innerhalb der nächsten 10 Jahre.

Kaufanträge senden Sie bitte an:

Amt Am Peenestrom

Gebäude- und Grundstücksmanagement

Burgstraße 6

17438 Wolgast

Tel.: 03836/251-159

Fax: 03836/251-4-159

E-Mail: franziska.gerlach@wolgast.de

 

 

Ein Verkauf des Grundstückes bedarf der Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung Zemitz. Die Gemeinde Zemitz behält sich vor, von einem Verkauf des Grundstückes abzusehen, zu Nachgeboten aufzufordern oder das Grundstück erneut anzubieten.

Für den Inhalt oder Richtigkeit der Angaben wird jegliche Haftung der Gemeinde Zemitz ausgeschlossen.

Die Gemeinde Zemitz kann innerhalb von 5 Tagen vor Abschluss des Kaufvertrages die Vorlage einer selbstschuldnerischen, unwiderruflichen, unbedingten und unbefristeten Kaufpreiszahlungsbürgschaft eines deutschen Kreditinstitutes verlangen.

 

Ein Rechtsanspruch auf Erwerb leitet sich aus der Teilnahme an der Ausschreibung nicht ab.

Die Gemeinde Zemitz ist nicht verpflichtet, irgendeinem Angebot den Zuschlag zu erteilen.

 

Bei der Ausschreibung handelt es sich nicht um ein Verfahren nach der Verdingungsordnung VOB und VOL.

 

Bild Chausseestraße 14

Nach oben