Sie sind hier: Hauptseite

Einladung zum Unternehmerforum

Sehr geehrte Unternehmer/innen und Interessierte,

wir laden Sie recht herzlich zum Unternehmerforum „Fördermöglichkeiten für Unternehmen im ländlichen Raum“ ein. Gemeinsam mit der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern und der Stadt Wolgast (Existenzgründerzentrum Wolgast) führt die Wirtschaftsfördergesellschaft (WFG) Vorpommern mbH am 5. Dezember 2017 von 16 bis 18.30 Uhr im Rathaus der Stadt Wolgast in diesem Jahr die 2. Auflage dieses Unternehmerforums durch. Den Teilnehmern des Unternehmerforums werden verschiedene Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen im ländlichen Raum vorgestellt. Konkret angesprochen sind gezielt zum einen Kleinstbetriebe aus dem Handwerk, dem verarbeitenden Gewerbe und dem Dienstleistungssektor einschließlich Existenzgründer, zum anderen kleine und mittlere Unternehmen des produzierenden Gewerbes. Während der Veranstaltung wird das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg einen Überblick über die Förderung von Unternehmensgründungen und -entwicklungen von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum geben. Das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern informiert über die Förderung der gewerblichen Wirtschaft aus der Gemeinschaftsausgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und die Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern stellt ihre vielfältigen Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten vor. In anschließenden Foren werden die beiden Programme „Kleinstunternehmen im ländlichen Raum“ und „GRW-Förderung“ im Detail vorgestellt und Fragen zur Antragsberechtigung oder zur Antragstellung erörtert. Interessierten Unternehmern und Gründern stehen die Experten des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt, des Landesförderinstitutes, der Bürgschaftsbank, der Handwerkskammer und der WFG Vorpommern abschließend auch für Einzelgespräche zur Verfügung.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen und für die Anmeldung zur Veranstaltung ist Karen Szemacha, telefonisch unter 03834/ 550-607 oder per Mail unter szemacha(at)invest-in-vorpommern.de.
Bei Interesse bitte anmelden.

Veranstaltungsort: Rathaus der Stadt Wolgast, Burgstr. 6, 17438 Wolgast

undefinedProgramm

undefinedAnmeldeformular

Mikrozensus

Für Haushaltsbefragungen (Mikrozensus) in Wolgast und Umgebung suchen wir zuverlässige und motorisierte

Erhebungsbeauftragte / Interviewer.

Die Befragungen erfolgen mit laufender Auftragerteilung ganzjährig mittels Laptop (wird gestellt) in den ausgewählten Haushalten. Die Tätigkeit als Mikrozensus-Interviewer kann neben einer Erwerbstätigkeit ausgeübt werden. Interviewer des Mikroszensus sind auf gesetzlicher Grundlage (Mikrozensusgesetz) und im Auftrag des Statistischen Amtes Mecklenburg-Vorpommern tätig. Die Befragungen werden vergütet und die Fahrkosten erstattet.

Zur Sicherung der Erhebungsqualität richtet sich unsere Ausschreibung an Bewerber, die sich eine längerfristige Tätigkeit vorstellen können.

Richten Sie Ihre kurze Bewerbung bitte an:

Statistisches Amt
Mecklenburg-Vorpommern
FB 421 - Mikrozensus -
Postfach 120 135
19018 Schwerin

Für Nachfragen erreichen Sie uns unter 0385 588-56729, -56730 oder mikrozensus(at)statistik-mv.de.

Nachwuchs gesucht

Bild vom Bürgermeister Herr Weigler

Liebe Gäste, liebe Bürger der Herzogstadt Wolgast,

Wolgast als Mittelzentrum im Nordosten Deutschlands entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Hafen- und Gewerbestandort unmittelbar vor der Insel Usedom. Viele Investitionen werden durchgeführt, um Wolgast zu einem Wohn-, Arbeits- und Urlaubsort mit Lebensqualität zu entwickeln.
 
Zu allen Zeiten hat sich das Gesicht unserer Stadt ständig verändert und immer wieder den neuen Herausforderungen gestellt. Es wurde in Straßen, Gebäude, in Unternehmen und kleinen Gewerbebetriebe sowie in den Hafen investiert. Überall ist der Wandel von einer kleinen pommerschen zu einer modernen pulsierenden geschäftigen Stadt sichtbar.

Im behutsamen Umgang mit unserem historischen Stadtkern, aber auch die Gestaltung der neueren Wohngebiete mit Weitsicht, wird eindrucksvoll dokumentiert, wie sich die positive Entwicklung unserer Stadt auswirkt. Wolgast hat Potentiale und Ressourcen, die für die Stadt als vorzüglicher Wirtschaftsstandort und durch ihre Nähe zur Insel Usedom auch als Tourismusstandort sprechen.
 
Ich möchte Sie neugierig machen und einladen, unsere Stadt zu entdecken. Ob Sie als Unternehmer, Investor, Gewerbetreibender, Gast oder Urlauber kommen, Sie werden hier aufgeschlossene und freundliche Bürger finden, die Ihnen bei Ihren Vorhaben, Aufenthalt oder Besuchen behilflich sind und Sie unterstützen.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Wolgaster Bürgermeister
 
Stefan Weigler

 

Förderanträge 2017

Vereine und Verbände können auch in diesem Jahr wieder Projekte einreichen, die sich gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit richten.

Unter www.demokratie-leben.wolgast.de finden Sie dazu alle Informationen.

Bekanntmachungen/ Ortsrecht

Hier finden Sie die aktuellen undefinedBekanntmachungen und hier das undefinedOrtsrecht der Städte und Gemeinden des Amtes Am Peenestrom.

Günstige Ladenflächen in der Wolgaster Innenstadt

Die Stadt verfügt über eine gut ausgebaute Fußgängerzone. Die Altstadt bietet mit ihren zahlreichen historischen Bauten (Rathaus, Kirche, Museen,...) einen zusätzlichen Reiz auch für Shopping-Interessierte. Günstige und großzügig angelegte Parkflächen machen das Erreichen der Einkaufszone zu einem Kinderspiel. Genau hier sind noch einige der lukrativen Ladenfläche im Angebot:

undefinedSteinstraße 4    


Durch den unermüdlichen Einsatz der Wolgaster Bürger entstand 1960 der Tierpark aus einem natürlichen Waldstück. Noch heute ist der Parkcharakter prägend. Von Bäumen umrahmt, kann man in einzigartiger Stille Tiere und Pflanzen bewundern. In unserem Tierpark leben ca. 300 Tiere in 40 Arten.

Das EGZ ist ein modernes Beratungs- und Dienst­leistungs­zentrum für Existenz­gründer/innen und Unternehmen. Es bietet optimale Start- und Entwicklungs­bedingungen.

Museum Wolgast

wird das Museum der Stadt Wolgast genannt, das wegen seines Aussehens – gleich einer alten Kaffeemühle – diesen Namen trägt.

Am 20. Oktober 1890 stellte das Königlich-Preußische Eisenbahnmaschinenamt Stralsund das auf der Schichau-Werft in Elbing gebaute Fährschiff „Stralsund“ in Dienst.

Die Stadtbibliothek ist ein Herzstück unserer Stadt. Hier können Sie Bücher und andere Medien entleihen, im Internet surfen oder das umfangreiche Leseförderungs- und Veranstaltungsprogramm nutzen.

ist ein Museum der besonderen Art. In Wolgast wurde am 23.07.1777 in eben diesem Hause der Begründer der Romantischen Kunst in Deutschland, Philipp Otto Runge, geboren.

Ein architektonisches Kleinod ist sie ohne Zweifel - unsere St. Gertrud Kapelle. Sie liegt ein kleines Stückchen außerhalb der historischen Altstadt, denn die Heilige Gertrud von Nevilles war die Schutzpatronin der Pilger.

Wolgaster Wohnungswirtschaft