Sie sind hier: Wirtschaft > Immobilien > Bebauungsgebiete

Bebauungsgebiete

Wohngebiet 'Peeneblick'

In Wolgast bauen heißt Wohnen in Nachbarschaft zur Insel Usedom

Luftbild I

Wohnen, wo andere Urlaub machen - ein bekannter Slogan, den die vorpommersche Stadt Wolgast mit ihrem Angebot an Wohnbauland aktiv umsetzt. Die Stadt hat im Jahr 2001 das neue Wohngebiet 'Peeneblick am Katharinenberg' zur Eigenheimbebauung erschlossen.

Land`s End - Deutschlands schönes Ende, mit einem Fuß schon auf der Urlaubsinsel Usedom, liegt Wolgast am Peenestrom, der das Stettiner Haff und die Ostsee verbindet. Die Stadt bietet mit ihrem neuen Wohngebiet in hervorragender Lage gleichzeitig alle Vorteile, die ein Wohnen unweit eines urbanen Zentrums mit sich bringt. Kultur, Bildung, Einkaufen, medizinische Versorgung, Freizeit- und Sportangebote können ohne große Anstrengungen in Anspruch genommen werden.

In der Stadt Wolgast sind fast alle Schularten (Grund-, Real- und Hauptschule, Gymnasium, Berufsschule, Förderschule, Musikschule) vorhanden. Die in unmittelbarer Nähe gelegene Universitätsstadt Greifswald vervollständigt das Wolgaster Schulangebot.

Seit beginn der 90er Jahre ist die Peenestadt Wolgast in der besonderen Lage, mit Hilfe von Städtebaufördermitteln den alten Stadtkern zu sanieren. Rekonstruierte Fachwerkhäuser mit farbenfrohen Fassaden, hinter denen individuell eingerichtete Geschäftsräume und Wohnungen sowie gastronomische Einrichtungen liegen, sind seither entstanden.
Und immer wieder ist in der kleinen vorpommerschen Hafenstadt die Nähe zum Wasser spürbar. Sei es durch die weithin sichtbare Peenebrücke, die das Festland mit der Insel Usedom verbindet oder der Museumshafen mit dem zur Besichtigung freigegebenen Fährschiff 'Stralsund' oder durch die alljährlich im Sommer stattfindenden Wolgaster Hafentage.

Wolgast Stadt am Peenestrom
bietet Bauland unweit des Peenestroms an!

Das durch die Stadt Wolgast erschlossene Wohngebiet umfasst eine Fläche von ca. 4 Hektar, die bereits vermessen und katasteramtlich fortgeschrieben ist. Es sind 53 Baugrundstücke in Größen von 407 bis 722 m² entstanden. Die bereits vergebenen Grundstücke können Sie dem Parzellierungsplan entnehmen.
Der Kaufpreis beträgt laut Beschluss der Stadtvertretung 50,62 EUR/m² zzgl. der anteiligen Vermessungskosten. Mit dem Kaufpreis von 50,62 EUR/m² sind sowohl die Kosten für den Grund und Boden als auch die Erschließungskosten abgegolten, so dass für die Erschließungskosten kein gesonderter Bescheid ergeht.

Die Naherholungsgebiete Tierpark Tannenkamp, Weidehof und Peene liegen in unmittelbarer Nähe zum Wohngebiet.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an folgende Adresse:
per Post: Stadt Wolgast, Gebäude- und Grundstücksmanagement Burgstraße 6 in
              17438 Wolgast oder
per E-mail: ulrike.knoll(at)wolgast.de

Ihre Ansprechpartnerin ist
Frau Ulrike Knoll (Tel.: 03836 / 251 170)

Wolgast Stadtteil Nord


Die kleine vorpommersche Stadt Wolgast im Nordosten Deutschlands vereint mit ihrer günstigen Lage zur Insel Usedom viele Prädikate eines ausgezeichneten Wohnstandortes auf sich. Die Nähe zum Meer, die Ruhe einer auf kurzem Wege zu erreichenden intakten Natur, eine urbane Stadtlandschaft mit ausgebauter Infrastruktur gehören zu den Vorteilen, die Wolgast konsequent nutzt und auf die die Stadt setzt. So steht nicht nur die Ausweisung von Wohnbauland für Eigenheim Bauwillige auf dem Programm Wolgaster Wohnbaupolitik, sondern gleichzeitig die Aufwertung der Wolgaster 'Platte'.

Wolgast 'Nord' die Wohnstadt, die einfach alles hat fasst zusammen, was sich über das Gebiet Wolgast - Nord, das geographisch betrachtet eher am westlichen Rand der Peenestadt (nördlich der B111) liegt, sagen lässt :

Ein breites Angebot an komplett saniertem Wohnraum. Mehr als 3000 Wohnungen wurden in den zurückliegenden Jahren 'umgekrempelt' in farbig freundliche Häuser.

Attraktive Wohnraumzuschnitte mit Größen von 27 bis 86 qm, die für Jung und Alt, Singles, kleine und große Familien ideale Wohnvorraussetzungen bieten.

Im Rahmen von speziellen Förderprogrammen gestaltete Wohnlebensräume.

Wohnortnahe Dienstleistungsanbieter wie Lebensmittelmärkte wie Lebensmittelmärkte, Gastronomie, Schul-, Kinder- und Freizeiteinrichtungen sowie medizinische Versorgung durch ein modernes Ärztehaus mit Apotheke.

Spielplätze

Gute Verbindungen ins Stadtzentrum. Und noch immer ist Wolgast - Nord auf seinem Zukunftsweg nicht am Ende. Nach der umfangreichen Sanierung der Wohnungen und Gebäude in den vergangenen Jahren sind im Rahmen eines Förderprogrammes des Landes Mecklenburg - Vorpommern bis zum Jahr 2000 ca. 12 Mio. DM an finanziellen Mitteln zur Gestaltung der Wohninnenhöfe bereitgestellt worden. Parkplätze und Grünzonen, entstanden auf diesem Weg.

Wolgast Nord wird auch in den nächsten Jahren in besonderem Maße in seiner Entwicklung gefördert. So sind weitere Sanierungspläne für Neugestaltung bis ins Jahr 2007 geplant.

Wolgast Nord gehört als Mosaikstein zum Ensemble einer Stadt, die durch den Erhalt ihres alten Stadtkerns privilegiert ist. Neben den günstigen Alltagsbesorgungen innerhalb des Wohngebietes können die Menschen darüber hinaus die Gemütlichkeit der Altstadt mit ihren historischen Häusern und Einkaufsmöglichkeiten, ihrer Gastronomie, den kulturellen Angeboten in den Museen und der Kirche nutzen.


WoWI Wolgast Wolgaster Wohnungswirtschafts GmbH
Mühlentrifft 05
17438 Wolgast
Telefon: 03836/2715- 0 Fax: 03836/203480

Ansprechpartner:
Herr Lindner  Tel. 03836/2715- 13
Frau Adlung  Tel. 03836/2715- 14
Frau Heinrich    Tel. 03836/2715- 27
Frau Kurzmann Tel. 03836/2715- 26


WGW Wohnungsgenossenschaft Wolgast eG
Hufelandstraße 16
17438 Wolgast
Telefon: 03836/289530
Fax: 03836/389539

Ansprechpartner:
Frau Kirchenwitz
Herr Rehbein

Kleeblatt - Center (Einkaufscenter mit Wohnungs- und Gewerbeflächenvermietung)
Hufelandstraße
17438 Wolgast
Tel.: 04361/3743
Fax: 04361/2927
Ansprechpartnerin
Frau Ahrens
kleeblattcenter(at)web.de



undefinedzurück

Nach oben