Sie sind hier: Hauptseite > Neues

Chris Norman kommt nach 5 Jahren wieder nach Vorpommern

Am Freitag wurde offiziell bei der Pressekonferenz der erste Act der Peenekonzerte 2018 bekannt gegeben. Chris Norman wird am 18. August auf der Bühne stehen. „Erstmalig werden die Peenekonzerte über zwei Tage veranstalten“, so Marcel Glöden von der haus neuer medien GmbH, der Veranstalter der Events in Vorpommern. Welcher zweite Künstler einen Tag zuvor die Besucher aus Wolgast und Umgebung mitreißt, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Der Sänger mit der markant rauchigen Stimme ist seit Jahrzehnten regelmäßig im Radio präsent. Wer kennt den Song „Living Next Door to Alice“ nicht? Mit diesem Ohrwurm hatte Chris Norman mit seiner Band Smokie Ende der 70er Jahre seinen großen Durchbruch. Auch viele weitere Hits sind aus dem Radio nicht mehr wegzudenken. Zum Dahinschmelzen eignet sich „Midnight Lady“, aber Chris Norman ruht sich auf diesen Erfolgen nicht aus. Er ist nach wie vor aktiv und erschafft neue Songs und geht auf Tour. Mit seinem Stopp bei den Peenekonzerten bereichert Chris Norman die Events in Vorpommern 2018. Sowohl alte als auch neue Hits wird er zum Besten geben. Erst Mitte September veröffentlichte der Sänger sein neues Album „Don’t Knock The Rock“. Es ist kein Konzeptalbum, die Songs sind individuell. Chris Norman meint, dass ihn ein Konzept hinter dem Album Freiheiten nehmen würde, auch die Beatles haben ihre Alben ohne Konzept herausgebracht. Das Bindeglied ist die unverwechselbare Stimme, die schon 2004 vom Radio Regenbogen als beste männliche Stimme ausgezeichnet wurde.

Der Vorverkauf für dieses Open-Air startete am 3. November über reservix.de, eventim.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ihre Unterstützung für diese Veranstaltung haben bereits die Sparkasse Vorpommern zugesagt, die als Präsentator fungieren und die Energie Vorpommern als Hauptsponsor.

Auch im kommenden Jahr werden 50 Ct pro verkauftem Ticket an das Albert-Schweitzer-Familienwerk M-V e.V. gespendet, sodass weitere beeinträchtigte Kinder die Möglichkeit haben einmal in den Urlaub nach Koitenhagen auf dem Therapiehof zu fahren. Es ist nicht einfach einen Urlaub für Kinder mit großem Betreuungsbedarf zu organisieren und zu finanzieren. Aber auch bei den Kinder vom Albert-Schweitzer-Familienwerk soll für Erholung gesorgt werden. Die Durchfüh-rung für alle betroffenen Kinder ist nur mit weiteren Spenden möglich. Wenn auch Sie dieses Pro-jekt unterstützen möchten, dies ist das Spendenkonto des Albert-Schweitzer-Familienwerks M-V e.V., das Sie für Ihre Spende nutzen können:

IBAN: DE43 1306 1008 0601 0008 37

BIC: GENODEF1WOG

Volksbank Wolgast e. G.

Verwendungszweck : Ferien

Weitere Informationen zum Event sind auf hausneuermedien.de zu finden.